16.01.2013

Vulkanexkursion auf dem "Katzensteig"

Im Jahr 2012 wurde im südlichen Odenwald der so genannte "Katzensteig" eingerichtet und im Gelände markiert. Es handelt sich um eine 26 km lange Wanderroute, die von Eberbach über Waldbrunn bis Neckargerach führt. Der Wanderweg, der im Frühjahr 2013 offiziell vorgestellt wird, soll den Kriterien des Deutschen Wanderverbandes entsprechen. Highlight der Strecke ist der 626 m ü. NN hohe Katzenbuckel, der höchste Berg des Odenwaldes mit spektakulärer vulkanischer Vergangenheit.

Als Zweitagesroute, mit Übernachtung in Waldbrunn, eignet sich der "Katzensteig" gut, aber auch als Tagestour, aufgrund immenser Steigungen - mit 500 Meter Höhenunterschied zwischen Neckartal und Hoher Odenwald - dann eher für geübte Ausdauerwanderer. Man kann in Eberbach oder in Neckargerach starten. Da beide Neckartalkommunen an die S-Bahn angeschlossen sind, ist die Wanderung zum jeweiligen Ausgangspunkt problemlos auch ohne Pkw organisierbar.

Wer eine Wanderung am "Katzensteig" mit einer Geoexkursion am Katzenbuckel verknüpfen will, kann sich hierfür schon heute die folgenden Termine anstreichen: Jeweils sonntags zwischen 10 und 12 Uhr finden am 21.04., am 09.06. und am 28.07.2013 Führungen mit dem Geowissenschaftler Michael Hahl im Auftag der Gemeinde Waldbrunn statt. Auf einer Strecke von 1,5 km können Sie bei mehreren Kurzvorträgen die erdgeschichtlichen Geheimnisse des Vulkanrelikts entdecken: Steinbrüche, Gipfelfelsen und viele aufschlussreiche Spuren im Gestein.

Weitere Infos und Kosten erfahren Sie bei der Tourist Information Waldbrunn sowie in den Terminkalendern auf www.waldbrunn-odenwald.de und www.proreg.de. Ab Spätsommer gibt es weitere Exkursionstermine. Wandergruppen können die Führung auch individuell buchen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten